0800 6636655kostenlose Hotline 24h

Glasnotdienst

Glasnotdienst

Es gibt verschiedenste, meist unplanbare und spontan eintretende Möglichkeiten, bei denen ein Glasschaden entstehen kann: Zum einen kann Glas bei einem Einbruch oder bei Vandalismus beschädigt oder zerstört werden, aber in den meisten Fällen geschieht dies durch Einwirkungen aus der Natur wie Sturm oder Hagel, wobei auch Unfälle zu Glasschäden führen können. In solchen Fällen kann die Inanspruchnahme eines Glasnotdienstes hilfreich sein, der gerade bei dringenden Fällen, wie einer Schaufenster Notverglasung, schnelle Abhilfe schafft. Wobei dieser Dienst noch hilfreich sein kann, erklärt der folgende Artikel.

Der Aufgabenbereich des Glasnotdienstes

Das Tätigkeitsfeld dieses Notdienstes verteilt sich über alle Arten von Glasarbeiten, egal ob der Schaden nun an Türen, Fenstern oder größeren Glasflächen wie Schaufenstern oder Ganzglastüren entstanden ist. Da die Fälle der Kunden meist dringend sind, garantiert der Notdienst die Lieferung der entsprechenden Scheibe 2-7 Tage nach Anruf durch die zuständige, meist ortsnahe Glaserei. Doch nicht nur die neue Verglasung nach Einbruch, Unfall oder Unwetter, sondern auch eine umfassende Beratung zu verschiedensten Themen rund ums Thema Glas gehört zu diesem Aufgabenfeld. So erfährt der Kunde hilfreiche Informationen über alternative Gläser wie Verbund-Sicherheitsglas oder Panzerglas, um das Risiko eines Schadens in Zukunft zu senken. Auch die Arbeitsweise und der Ablauf einer Neuverglasung, beispielsweise bei einer Reparaturverglasung oder einer Verglasung nach Vandalismus, werden dem Kunden erläutert, da dieser bei dringenden Fällen oder großen Beschädigungen meist beruhigt werden muss.

Der Ablauf nach einem Schaden

Nach dem Erkennen des Schadens gilt es, ruhig zu bleiben und die beschädigten Flächen aufgrund hoher Splittergefahr nicht anzufassen. Als erstes sollte aber die Polizei informiert werden, um eine eventuelle Absperrung und Spurensicherung bei absichtlicher Beschädigung durchzuführen. Hiernach erfolgt die Verständigung des Glasnotdienstes, der nicht nur für die neue Verglasung sorgt, sondern auch die entstandenen Öffnungen absichert. Ganz wichtig: Möglichst schnell auch die Versicherung verständigen, da die Arbeit dieses Dienstes meist mit dieser abgerechnet werden kann.